In Allgemein

Die Analoge Telefonie wird nicht mehr weiter gefördert. Die Netzbetreiber setzen der bewährten Technik ein Ultimatum. Ab Ende 2017 kann laut Swisscom, keine analoge Amtsleitung mehr gemietet werden.

Der Unterschied bei der neuen Technologie ist, dass diese die Stromversorgung durch den Router oder die Netzsteckdose erhält. Künftig soll nur noch VoIP- (Voice over IP) Telefonie zum Einsatz kommen. Vorteil bei dieser Neuerung ist der computergesteuerte Weg, Teilnehmer untereinander zu verbinden. Dazu wird vom Netzbetreiber die bisherige Telefonnummer von Analog zu VoIP gewechselt.Netzwerk und GPRS Übertragung

Tipps:
1. Sich bei Netzbetreiber informieren, ob der Transfer Ihrer Nummer möglich ist.
2. Abklären welche Telefone von Ihrem Netzbetreiber aus unterstützt werden.
3. Durch einen Fachmann umrüsten zu lassen.

Dies hat auch Auswirkungen auf Alarmanlagen:

Kein Strom im Haus heisst; kein Internet, keine Telefonie, kein W-LAN und somit keine Anbindung an die Aussenwelt.

Darum empfehlen wir die Alarmübertragung via Internet und GPRS (Handy Netz), damit Ihre Alarmanlage jederzeit einsatzbereit bleibt: Mehr dazu

0

Geben Sie den gewünschten Suchtext ein und drücken Sie danach auf Enter um die Suche zu starten