Warum liefert bei wenig Licht eine IP-Überwachungskamera mit 2 Megapixel oftmals die besseren Bilder als die gleiche Kamera mit 5 Megapixel Auflösung?
Wie kann man PoE über eine Strecke von 200m einsetzen?
Warum sind Dome Kameras mit integrierten Infrarot LED’s vor allem im Aussenbereich sinnlos?
Darf ein Werkhof ohne Einverständnis der Mitarbeitende mit Kameras überwacht werden?

Genau diese Fragen und viele Weitere interessieren die Teilnehmenden der Alltron Schulungen. Wir nennen diesen Kurs „Advanced Video Surveillance“. Alltron ist der Elektronik- und IT-Distributor der Schweiz und gehört zur Competec Gruppe in Mägenwil.
Alltron hat seine Stärken in der Produkteauswahl und in der betreuenden Kombination zwischen Lieferant, Support und Projektbegleiter. Hier haben schweizweit unzählige Elektro- und Technikunternehmen ihr Vertrauen an Alltron übergeben, um die geeigneten Produktpaletten für deren Offerten-Anfragen zusammenstellen zu lassen.

Genau aus diesem Grund ist es wichtig die Unternehmen bei Ihrer Tätigkeit zu unterstützen und vor allem im Vorfeld mit den möglichen Problemen zu konfrontieren um diese gemeinsam ohne Kundendruck lösen zu können. Die meist ausgebuchten Kurse sind mit 92% positiven Bewertungen sehr beliebt, weil diese sich auf der alltäglichen Praxis der Installateure beruhen.

Martin Hauser als Referent dieses Kurses kennt die Tücken welche ein Techniker heutzutage antreffen kann. Der Technikbegeisterte unterrichtet auf praktische Weise und befindet sich auf selben Niveau wie die Kursteilnehmenden.

Durch seinen vielseitigen Wissensstand erhält eigentlich jeder die passende Antwort auf sein Anliegen. „Genau das ist mir wichtig, wobei ich genau an dem stets arbeiten muss, um jederzeit aktuell zu sein“ fügt Hauser an.

Wer mehr über diese Kurse erfahren möchte, melde sich doch direkt bei der Firma Alltron unter diesem Link